Erfolgsbilanz für e-solutions
 

Erfolgsbilanz für e-solutions

Reed Messe Salzburg betrachtet Ausstellungskonzept als richtungsweisend und plant für April 2003 die zweite Auflage der IT-Messe für KMUs.

Die neue Informationsfachmesse für effiziente Arbeitsprozesse und neue Geschäftsfelder, "e_solutions", hat einen vielversprechenden Start hingelegt. Rund 3.200 Fachbesucher orientierten sich im Messezentrum Salzburg bei 85 Direktausstellern (plus 20 zusätzlich vertretenen Firmen) über aktuelle und neueste IT-Anwender-Lösungen, Spezialsoftware bis zu allgemeinen Programmen und Produkten.

Die gelungene Ausrichtung auf Klein- und Mittelbetriebe bestätigen auch die Ergebnisse der unabhängigen Besucherbefragung, derzufolge vier von fünf Messebesuchern (78,7 Prozent) Firmen in der Größenordnung von 1 bis 100 Mitarbeitern repräsentierten. Immerhin kamen 7,1 Prozent der Besucher von Firmen mit mehr als 1.000 Beschäftigten. Aufgeschlüsselt nach Wirtschaftsbereichen stellten Dienstleister mit fast der Hälfte (49,3 Prozent) das größte Besucherkontingent, gefolgt vom Handel (17 Prozent) und den unter Sachgüterproduktion figurierenden Unternehmen (7,9 Prozent).
Das Interesse der Messebesucher galt insbesondere den Themen Management und Organisation (je 38,6 Prozent), Marketing (36 Prozent), Logistik (34,2 Prozent) und Produktion (19,7 Prozent).

Veranstalter der ersten e_solutions war die Reed Messe Salzburg. Für nächstes Jahr ist der 24. bis 26. April 2003 als Termin geplant.

(spr)

stats