Epamedia macht für Goodyear 3D
 

Epamedia macht für Goodyear 3D

Außenwerber Epamedia und die Mediaagentur MediacomGoodyear setzen für die Reifenmarke Goodyear das Plakat im Händlerumfeld ein.

Für die Bewerbung des neuen Premio Tuning Katalogs setzen Goodyear und die Mediaagentur MediaCom mit Schwerpunkt im ländlichen Raum und im Umkreis der Goodyear-Händlern 56 genau ausgewählte Plakatstellen im 24-Bogen-Format des Außenwerbeunternehmens Epamedia ein.


20 davon zeigen eine Sonderinstallation: Zwei aus Forex-Platten geschnittene und auf die Plakattafel montierte Reifen der Marken Goodyear und Dunlop vermitteln einen dreidimensionalen Effekt. Ergänzend befinden sich auf den Sonderinstallationen A4-Dispenser mit Informationsmaterial und die Adressen der Händler in der Nähe. Die Kampagne wird den ganzen April zu sehen sein.  



In 92 Prozent der österreichischen Gemeinden gibt es Plakatstellen. Etwa die Hälfte der Österreicher wohnt in non-urbanen Gebieten, also in Orten mit weniger als 10.000 Einwohnern. Eine Zielgruppe, die laut Epamedia-Analyse die es wert ist, um als potentielle Konsumenten ernst genommen zu werden. Zuletzt  wurden Kampagnen hauptsächlich in einem Streugebiet beauftragt, in dem nur 38 Prozent der Bevölkerung leben: In den Landeshauptstädten.   Plakate sind auch am Land effektiv, argumentiert die Epamedia: Während die Konzentration vieler Plakattafeln in den Städten viel Konkurrenz bedeutet, fallen in kleineren Gemeinden auch deutlich weniger Stellen richtig gut auf. Das bringe eindeutig mehr Werbewirkung – siehe Chart.



Werbung im non-urbanen Raum ist laut Epamedia-Argumentation auch effizient: Weniger Plakatstellen bedeuten geringere Kosten, um den gleichen Werbedruck zu erzielen. Durch die steigende Mobilität, beruflich wie in der Freizeit, sei das eigentliche Wirkungsgebiet einer Plakatkampagne zudem viel größer als ihr reines Belegungsgebiet.  



Mit einem Marktanteil von 51 Prozent bei den klassischen Plakatstellen sieht sich die Epamedia in der Außenwerbung in Österreich als Marktführer; bei den City-Lights in Niederösterreich, Burgenland, Tirol und Kärnten – in Kooperation mit Partnerfirmen - beträgt der City-Light Marktanteil der Epamedia in Österreich 41 Prozent mit rund 6.000 Standorten.
stats