Enterprise: Böhm offiziell bestellt
 

Enterprise: Böhm offiziell bestellt

#

Stiftungsrat segnete Personalwunsch ab - Wird nach einem Jahr die Agenden von Franz Prenner übernehmen

Oliver Böhm ist am Donnerstag vom ORF-Stiftungsrat auf Vorschlag von Generaldirektor Alexander Wrabetz offiziell zum für Verkauf zuständigen Geschäftsführer für die ORF-Enterprise bestellt worden (nicht zum Verkaufschef wie in der ursprünglichen Version der Meldung fälschlich angegeben, Anm.). Er soll wie-  von HORIZONT online berichtet-, binnen Jahresfrist die Agenden von Enterprise-Geschäftsführer Franz Prenner übernehmen.  

Böhm, der derzeit den Privatsender 88,6 führt, wird 2013 als COO alle Verkaufsaktivitäten im Bereich der ORF-Werbung übernehmen. Prenner bleibt als CEO zunächst Sprecher der Geschäftsführung und ist für die grundsätzliche Ausrichtung und Strategie verantwortlich, gab die ORF-Führung bekannt. Beatrice Riesenfelder wird als CFO weiterhin für die Finanzen, Programmverwertung und die Geschäftsfelder der ORF-Promotion- und -Programmservice zuständig sein.

Oliver Böhm begann seine Karriere im Metro Verlag und wechselte 1998 in den Privatradio-Bereich. Er war zunächst Verkaufsleiter und danach Geschäftsführer von Energy. Seit 2007 ist er Geschäftsführer bei 88.6 und seit 2011 auch von Hit FM (88,6) tätig. Er sitzt als stellvertretender Vorsitzender auch im Beirat des Radiovermarktungsrings RMS.

AVISO: Der HORIZONT bringt in seiner aktuellen Ausgabe (Nummer 37, erscheint am Freitag) ein ausführliches Interview mit Finanzdirektor Richard Grasl zur ORF-Enterprise, in dem er den Wechsel an der Spitze erläutert.
stats