EM.Sport Media und Kirch rücken enger zusamme...
 

EM.Sport Media und Kirch rücken enger zusammen

EM.Sport Media hat seinen Anteil an Leo Kirchs Schweizer Highlight Communication aufgestockt, und Kirchs Firma KF 15 damit seine Anteile an EM.

Ganz einfach sind die Verstrickungen rund um Leo Kirch nie zu durchschauen und zu erklären. Auch nicht der aktuelle Deal. Die Münchner EM.Sport Media AG hat seine Beteiligung an dem schweizer Medienunternehmen Highlight Communications auf 37,6 Prozent aufgestockt - und zum Teil mit eigenen Aktien bezahlt. Die Highlicht Communications gehört Leo Kirch, dessen Firma KF 15 damit ihrerseits ihren Anteil an EM. Sport Media - ehemals EM.TV - auf 17,1 Prozent aufgestockt hat. Damit gehört Kirch wieder ein Teil seiner einstigen Beteiligung an EM.TV.


EM ist im September letzten Jahres bei Highlight eingestiegen, mit dem angekündigten Ziel, das Unternehmen á la longue mehrheitlich zu übernehmen, um "einen in Europa führenden Medienkonzern in den Bereichen Sport, Film- und TV-Produktion aufzubauen", heißt es. Jetzt wird in jedem Fall schon mal der Highlight-Präsident Bernhard Burgener den EM-Chefposten von Werner Klatten übernehmen, der in den Aufsichtsrat des Münchner Unternehmens wechselt.



Die EM.Sport Media AG versucht derzeit vergeblich ihre Wurzeln, die Unterhaltungssparte, zu veräußern, um sich auf das lukrativere Sportgeschäft fokussieren zu können. (dodo)
stats