Elf Prozent Reichweite für den "Augustin"
 

Elf Prozent Reichweite für den "Augustin"

Das Wiener Obdachlosenblatt "Augustin" erzielt elf Prozent Reichweite oder 150.000 Leser.

Im Rahmen der Regioprint 2001, der Reichweitenerhebung der Gratiszeitungen Österreichs, wurde auch die Reichweite des Wiener Obdachlosenzeitung "Augustin" erhoben. Nun haben die in der Regioprint zusammengeschlossenen Medien beschlossen, die Daten dem "Augustin" gratis zur Verfügung zu stellen. Laut Regioprint 2001 erzielt der "Augustin" in Wien eine Reichweite von elf Prozent, in der Bevölkerung 14 plus sind das immerhin 150.000 Leser pro Ausgabe.



Interessant ist vor allem die Verteilung der "Augustin"-Leser nach dem Geschlecht, mehr als zwei Drittel (103.000) sind Frauen, nur rund ein Drittel (47.000) Männer. Hohe Werte erzielt das Obdachlosenblatt aber auch bei den Gruppen mit höherer Bildung (Matura/Universität: 19 Prozent Reichweite), hohem Einkommen (20 Prozent Reichweite in der Gruppe 30.000 bis 39.999 Schilling monatliches Haushaltsnettoeinkommen) und bei den höheren Sozialschichten (A/B-Schicht: 18 Prozent Reichweite). (as)

stats