"Elefantenrunde" bei PULS 4
 

"Elefantenrunde" bei PULS 4

Am Mittwoch, den 17. September 2008 Uhr lädt der Sender alle Spitzenkandidaten der österreichischen Nationalratswahl zur "PULS 4 Wahlarena"

 Als erster österreichischer Sender bringt PULS 4 am 17. September die Spitzenkandidaten zur TV-Konfrontation live ins Fernsehen.  Titel der Live-Sendung ist „PULS 4 Wahlarena – Österreichs erste Elefantenrunde im Privat TV“. Aufgebaut ist die Sendung als zweistündiges Live-Format mit Publikum. Co-Moderatorin Manuela Raidl nimmt Anfragen aus dem Publikum entgegen und stellt sie den Spitzenkandidaten. In den letzten Tagen vor der Ausstrahlung am 17. September können die Internet-User/innen via myvideo.at ihre Fragen an die Politiker stellen. Diese werden live in die Sendung eingespielt. Erstmals verknüpft in Österreich ein TV-Sender Internet mit TV mittels user generated content in einer Wahl-Sendung.




Zusätzlich zu dieser Premiere zeigt PULS 4 die Spitzenkandidaten auch in Einzelgesprächen mit Moderatoren, Journalisten und Politologen an insgesamt sechs Terminen in „Talk of Town Spezial – 20 Minuten, um zu überzeugen“. Am Tag der Wahl, am 28. September 2008 berichtet PULS 4 gemeinsam mit dem gesamten „AustriaNews“-Network [auch ProSieben Austria und Sat.1 Österreich] in der Spezialsendung „Österreich hat gewählt“ über aktuelle Informationen zur Wahl und bringt erste Hochrechnungen.


Fixe Zusagen für die „PULS 4 Wahlarena“ kamen bereits von den Spitzenkandidaten der ÖVP Wilhelm Molterer, Alexander Van der Bellen von den Grünen, Jörg Haider vom BZÖ, Heinz Christian Strache von der FPÖ sowie vom Liberalen Forum Heide Schmidt. Markus Breitenecker, Geschäftsführer von PULS 4: „Leider haben wir vom Spitzenkandidaten der SPÖ, Werner Faymann bisher noch keine Bestätigung für den Termin bekommen, wir haben die Hoffnung aber noch nicht aufgegeben“.

Die Moderatoren der Sendung stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest, fixe Zusagen werden in wenigen Tagen erwartet.
 

stats