Einigung: Gehälter in Zeitungsbranche steigen...
 
Einigung

Gehälter in Zeitungsbranche steigen um 1,45 Prozent

sebra / adobe.stock.com

Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) und die Gewerkschaft GPA-djp haben sich geeinigt. 

Die Gehälter für Journalisten und kaufmännische Angestellte bei den österreichischen Tages- und Wochenzeitungen werden um 1,45 Prozent angehoben. Darauf haben sich der Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) und die Gewerkschaft GPA-djp geeinigt, teilten sie am Freitag in einer Aussendung mit. Die Erhöhung gilt auch für Honorare, die an freie Journalisten und Journalistinnen ergehen.


Die Verhandler kamen in der ersten Verhandlungsrunde zu einem Abschluss. Die Tarifgehälter für kaufmännische Angestellte werden mit 1. April, jene für Journalisten mit 1. Juni angehoben. Die Laufzeit der Vereinbarung beträgt jeweils ein Jahr.

stats