Einigung für Medientage und Medienmesse
 

Einigung für Medientage und Medienmesse

Manstein: „2009 ist kein Jahr zum Streiten“.

Die Österreichischen Medientage und die Medienmesse werden in diesem Jahr einer umfangreichen Erneuerung unterzogen. „Unter Einbeziehung aller relevanten Marktteilnehmer konnte sichergestellt werden, dass der für die österreichische Kommunikationswirtschaft zentrale Branchengipfel seinen Stellenwert auch in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld weiter ausbauen kann“, heißt es in einer gemeinsamen Aussendung von Manstein Verlag und Verlagsgruppe News.



Medientage-Gründer Hans-Jörgen Manstein, Vorsitzender des Aufsichtsrates des Manstein Verlags: „2009 ist kein Jahr, um zu streiten, es verlangt vielmehr nach vereinten Kräften. Im Interesse der ganzen Branche konnten wir gemeinsam mit der Verlagsgruppe News eine wirtschaftlich tragfähige und inhaltlich vielversprechende Basis für die Medientage und die Medienmesse herstellen.“



Medientage mit Verbänden und Sponsoring Day



Die Österreichischen Medientage finden wie angekündigt in Kooperation mit den Branchenverbänden (VÖZ, PRVA, DMVÖ, CCA und anderen) statt. „Dieses Modell gewährleistet einen von Partikularinteressen unabhängigen Kongress, im Zuge dessen die für die Kommunikationsbranche drängenden Themen behandelt werden“, wie es in der Aussendung heißt.



Oliver Voigt, Herausgeber und Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe News: „Wir haben die Medientage zusammen mit dem Manstein Verlag mit viel Engagement erfolgreich entwickelt. Im Interesse der Branche tragen wir dem Wunsch des Manstein Verlages Rechnung, die Medientage in Kooperation mit den Branchenverbänden als unabhängige Plattform zu positionieren. Wir tun dies, indem sich die Verlagsgruppe News gemeinsam mit dem ORF und dem Manstein Verlag mit voller Kraft auf die Kooperation im Rahmen der Medienmesse konzentriert und als Mitveranstalter bei den Medientagen aussetzt.“ Voigt weiter: „Die Medienmesse soll im Sinne der österreichischen Medienlandschaft einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, dass ihr Facettenreichtum und ihre Innovationskraft einem breiten Publikum näher gebracht werden.“



Walter Zinggl, Geschäftsführer der ORF-Enterprise: „Sowohl der ORF-Enterprise als auch dem ORF war es ein Anliegen, dass es in Zeiten wie diesen ein starkes gemeinsames Forum der österreichischen Kommunikationsindustrie gibt, und so leistet der ORF seinen Beitrag dazu, dass dieser Branchengipfel in bewährter Form, wenn auch mit neuem Schwung auf breiter Basis stattfindet.“



Die Österreichischen Medientage selbst werden am Mittwoch, den 7. und am Donnerstag, den 8. Oktober 2009 stattfinden. Am Freitag, den 9. Oktober 2009 findet erstmals in Kooperation mit der Europäischen Sponsoring Börse (ESB) der Sponsoring Day statt.



Hans-Willy Brockes, Geschäftsführer der Europäischen Sponsoring Börse: „Der österreichische Sponsoring-Markt ist in Bewegung und Sponsoring wird in vielerlei Hinsicht neu definiert. Vom Anti-Korruptionsgesetz bis hin zu den Auswirkungen der Finanzkrise gibt es viel spannende Themen, die einen spannenden Sponsoring Day garantieren.“



Michael Himmer, der inhaltlich und organisatorisch für die Gesamtveranstaltung Medientage und Medienmesse mitverantwortlich ist, verleiht in der Presseaussendung ebenfalls seiner Freude darüber Ausdruck, dass „es gelungen ist, im Sinne der Kommunikationswirtschaft eine gemeinsame und für alle Beteiligten fruchtbare Lösung gefunden zu haben.“



Medienmesse mit OnlineDayAustria



Bei der Österreichischen Medienmesse kooperieren die Verlagsgruppe NEWS, der Manstein Verlag und ab 2009 auch der ORF. „Die Medienmesse stellt auch 2009 wieder eine umfassende Leistungsschau der österreichischen Kommunikationsbranche dar und wird mit einigen Neuerungen aufwarten“, erklären die Veranstalter.



Petra Reifeltshammer, Messeleiterin der Medienmesse, über das 4. Messejahr: „Die Medienmesse entwickelt sich Jahr für Jahr in die richtige Richtung und ist mit über 120 teilnehmenden Marken Österreichs größte Marketingfachmesse. Im Jahr 2009 werden wir insbesondere das Thema Dialogmarketing forcieren und mit dem Online Day Austria wird das Medienforum als Kommunikationsbühne innerhalb der Messe eine verstärkte Wertigkeit für alle Fachbesucher bekommen.“



Im Rahmen der Medienmesse trifft sich also heuer auch die Digital-Szene beim völlig neu konzipierten OnlineDayAustria ‘09, der in Kooperation mit dem Online-Infodienst Atmedia.at veranstaltet wird.



Gabriel Grabner, Geschäftsführer des Online-Dienstes Atmedia.at: „Die neue Fachveranstaltung für Online und digitales Marketing, OnlineDayAustria '09, hat das Ziel, alle wichtigen Aussteller der digitalen Wertschöpfungskette zu versammeln, um Entscheidungsträgern und Fachbesuchern einen kompletten Überblick über den Markt zu geben sowie Trends und Entwicklungen aufzuzeigen. Dem Fachbesucher des ODA '09 wird ein hochkarätiges Programm mit internationalen Referenten und Experten präsentiert.“



"trend" und BESTSELLER geben wieder "Medien Spezial" heraus


Rechtzeitig zu den Medientagen erscheint auch 2009 wieder das Magazin "Medien Spezial" im Rahmen einer Partnerschaft zwischen der Verlagsgruppe News und dem Manstein Verlag in Form einer Gemeinschaftsproduktion der beiden Magazine "trend" und BESTSELLER.



red

 
 

stats