Einheitliches Ticketsystem durch Fahrscheinau...
 

Einheitliches Ticketsystem durch Fahrscheinautomaten

Ascom baut die Fahrscheinautomaten der Berliner U-Bahn-Stationen in moderne, Euro-fähige Geräte um und implementiert in Folge ein vernetztes Online-Ticket-Verkaufssystem.

Das Schweizer Technologieunternehmen Ascom baut die Fahrscheinautomaten der Berliner U-Bahn-Stationen in moderne, Euro-fähige Geräte, die über Touch-Screen bedient werden können, um. In einer weiteren Ausbaustufe werden die Automaten neben Bargeld auch Geldkarten und Kreditkarten akzeptieren. Danach soll die Gesamtvernetzung der einzelnen Apparate in Angriff genommen werden. Über das Online-Ticket-Verkaufssystem soll in Folge gesamte Abwicklung der Fahrscheinausgabe überwacht und gesteuert werden. Die modular aufgebaute Softwarelösung erlaubt es den Verkehrsbetrieben, Verkaufsdaten zu erfassen und auszuwerten, wie auch die Funktion der Apparate zentral zu überwachen und auf diese Weise Störungen rasch zu beheben. Das Softwarepaket regelt den Datenaustausch zwischen den Verkaufsgeräten, der Automateninfrastruktur und dem Abrechnungssystem des Verkehrsunternehmens. Ausserdem verfügt das System über die notwendigen Schnittstellen zu externen Systemen und ermöglicht die Einbindung von Drittanbietern. Damit ist die technologische Grundlage gelegt, um in näherer Zukunft für den gesamten Stadt- und Nahverkehr des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) ein einheitliches und gemeinsames Ticketing System zu betreiben.

(er)

stats