Ein Fest für die Kurier-Freizeit
 

Ein Fest für die Kurier-Freizeit

Der Kurier ehrte „Mister Freizeit“ Michael Horowitz mit einem stimmungsvollen Jubiläumsfest zum 20jährigen Bestehen des Samstags-Magazins im Kurier

Kurier-Freizeit merkt in seiner Begrüßung lapidar Chefredakteur Michael Horowitz an: „Der 20. Geburtstag hat immer was von neu gewonnener Freiheit, das Leben liegt vor einem und die Träume sind noch nicht ausgeträumt – und schon gar nicht gelebt.“ Viel Emotion in edlem Ambiente unter einem eigens errichteten Zeltdach vor der Kunsthalle am Wiener Karlsplatz – inszeniert vom Büro Wien und hirzbergerevents – ließen an die 350 Gäste aus der Werbewirtschaft, Medien und Marketing sowie Freunde des Hauses die Jubiläumsnummer der Freizeit exakt 20 Jahre nach Ersterscheinen am 2. September hochleben.



Raiffeisen Generalanwalt Christian Konrad, vor 20 Jahren mit als Kurier-Eigentümer mit dem damaligen Chefredakteur des Kurier, Franz Ferdinand Wolf, und Vorstand Michael Grabner quasi „Gründungsvater“ des Magazins, in seiner Festrede: „Das Heft hat ständig an Umfang zugelegt – genauso wie der Chefredakteur!“.



In seiner Laudatio auf die Freizeit ließ es sich Kabarettist Alfred Dorfer nicht nehmen, auch ernsthaft zu sein: „Herr Konrad, investieren Sie das Geld weiter in die Freizeit statt in einen Bundespräsidentenwahlkampf“.



Wenn nicht so, dann macht´s Richard Kaufmann, Kurier-Gesamtanzeigenleiter: „Wenn Anzeigenkunden mit einem Strahlen in den Augen die Freizeit als Lieblingslektüre bezeichnen und jeder 3. Samstag-Kurier-Leser die Freizeit als Hauptkaufmotiv angibt, macht die Vermarktung riesigen Spaß. Wir haben den Freizeit-Anzeigenumsatz in den letzten 14 Jahren um das 25fache! gesteigert und selbst in einer angespannten Wirtschaftssituation können wir - nicht ohne Stolz - ein Geburtstagsheft mit 212 Seiten und 78 Anzeigenseiten präsentieren. Ich freue mich auf weiterhin so erfolgreiche Jahre mit Michael Horowitz, seinem Team und unserer Freizeit.“



Weitere Höhepunkt des Abends – die Präsentation einer Sonderausgabe der Freizeit mit dem Covertitel „Mister Freizeit“… aber davon wird HORIZONT in Print berichten. Ansonsten, gemäß dem Gefeierten und seinem Team: „So machen wir weiter!“
stats