Eichhörnchen legt Texas Instruments lahm
 

Eichhörnchen legt Texas Instruments lahm

Mit einem gezielten Biss legte ein Eichhörnchen im US-Bundesstaat Texas eine Produktionsstätte von Texas Instruments still.

Mit einem gezielten Biss hat ein Eichhörnchen in Stafford im US-Bundesstaat Texas eine Transformatorstation stillgelegt. Hauptbetroffene dieser Knabberattacke, waren nach US-Medienberichten eine Produktionsstätte des Halbleiterhersteller Texas Instruments (TI) sowie ungefähr 3600 Wohnungen in der näheren Umgebung, die mehr als eine Stunden ohne Stromversorgung waren.

Nach Angaben einer TI-Unternehmenssprecherin war das nicht der erste derartige Vorfall – Texas Eichhörnchen scheinen sich schnell zu vermehren. Das Ereignis hatte weder verletzte Personen zur Folge, noch kam die Produktionsstätte von Texas Instruments direkt zu Schaden.

(er)

stats