ECAustria: Kooperation verlängert
 

ECAustria: Kooperation verlängert

Der Kooperationsvertrag zwischen der Initiative ECAustria, dem Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit sowie der Wirtschaftskammer Österreich wurde bis 2004 verlängert.

Die interaktive Informations- Service und Veranstaltungsplattform zur Förderung der internetgestützten Geschäftsabwicklung in kleinen und mittleren Unternehmen ECAustria , verlängert die Kooperation mit dem Wirtschaftsministerium (BMWA) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).
Gemeinsam mit der Initiative Let's e-biz des BMWA und der WKÖ konnte ECAustria (jüngst von der Europäischen Kommission als Vorzeigeprojekt nominiert) in den vergangenen 3 Jahren die E-Business-Kompetenz österreichischer Unternehmen steigern und für konkrete Branchenanliegen direkt Hilfestellung und Lösungen anbieten. Schwerpunkt der ECAustria-Aktivitäten ist die Vermittlung branchenspezifischer Case Studies bereits umgesetzter E-Business-Projekte.
ECAustria wird im Rahmen eines public-private Partnership vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit und der Wirtschaftskammer Österreich gemeinsam mit der Bank Austria Creditanstalt, IBM Österreich, der Industriellenvereinigung Österreich, inet-logistics, KSV, paybox austria AG, Plaut Unternehmensberatung, SAP Österreich, Software AG Österreich, Telekom Austria AG und Tenovis sowie den E-Commerce Competence Centren EC3 in Wien und Evolaris in Graz, getragen.

(spr)

stats