eBay eröffnet Österreich-Niederlassung
 

eBay eröffnet Österreich-Niederlassung

Der US-Online-Marktplatz eBay untermauert seine Österreich-Expansion mit der Gründung und Eröffnung einer Niederlassung in Wien.

Dem Bedarf und dem Interesse der österreichischen Nutzer folgend, hat eBay International sein Interesse am heimischen Markt durch die Gründung einer eigenen Niederlassung in Wien untermauert. Dieses Interesse untermauern Michael van Swaaij, Vice President eBay Europe, und Anton von Rüden, Country Manager eBay Austria GmbH, mit Nutzerzahlen von ComScore Networks. 459.000 Österreicher nutzen die seit November 2001 bestehenden eBay.at-Angebote. Daraus errechnet der Marktforscher eine Reichweite von 21,1 Prozent was laut ComScore die siebentgrößte Reichweite unter den Top-at-Domains bedeutet.



Zurückhaltung punkto Zahlen dominiert die Eröffnung der Österreich-Dependance des börsennotierten E-Commerce-Riesen. Swaaij verrät nur, dass in Österreich "alle zwei Minuten ein Sammlerstück, alle fünf Minuten eine Antiquität und alle zehn Minuten ein Mobiltelefon über eBay.at verkauft wird". Der gesamte Konzern verzeichnete im Jahr 2003 ein Handelsvolumen von 24 Milliarden US-Dollar. Das sind so Swaaij 65 Millionen US-Dollar pro Tag oder 758 US-Dollar pro Sekunde. Mit der Österreich-Expansion will eBay den Nutzern ein bestmögliches Service im Inland bieten.



(tl)
stats