E-Commerce nimmt in Europa weiterhin zu
 

E-Commerce nimmt in Europa weiterhin zu

Sowohl Umsatzvolumen im E-Commerce als auch die Zahl der E-Consumer ist im 1. Halbjahr 2002 im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr gestiegen.

Immer mehr User kaufen immer mehr übers Web ein - sagt der E-Commerce Konsumklimaindex der 3. Welle des GfK-Webgauges. Sowohl Umsatzvolumen im E-Commerce als auch die Zahl der E-Consumer ist im 1. Halbjahr 2002 im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr gestiegen. Die Zahl der E-Konsumenten ist von 27,7 Prozent im Herbst 2001 auf 31,4 Prozent im Frühjahr 2002 gestiegen. Das Umsatzvolumen ist innerhalb eines halben Jahres um 170 Prozent auf 11,5 Milliarden Euro gewachsen. Vor allem Länder wie Belgien und die Niederlande haben zugelegt, sie haben ihr Umsatzvolumen verdoppelte.In Spanien erhöhte sich der Umsatz um das Eineinhalbfache, in Großbritannien und Deutschland um das Dreifache.
Für den Konsumklimaindex wurden jeweils 1000 User aus Belgien, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden und Spanien befragt.

(dodo)

stats