DVB-H offiziell gestartet
 

DVB-H offiziell gestartet

Medienministerin Doris Bures und die DVB-H-Konsortialpartner nahmen neues Handy-TV in Betrieb.

Im Rahmen eines exklusiven Kick off-Events nahm Medienministerin Doris Bures gemeinsam mit Media Broadcast, Hutchison 3G Austria, One und mobilkom austria den neuen Standard für Handyfernsehen, DVB-H, am Nachmittag des 6. Juni 2008 offiziell in Betrieb. Den Usern wird dabei ein Programm mit 15 TV- und 5 Radiokanälen geboten: ORF, ATV, SevenOneMedia, Universal Music, RTL Gruppe, Red Bull, LAOLA1, Kronenzeitung, LoungeFM und Kronehit.  Ab sofort kann das Programm in den Host-Cities - Wien, Salzburg, Innsbruck und Klagenfurt - der UEFA EURO 2008 empfangen werden. Als Empfangsgerät dient das N77 von Nokia. Bis Jahresende werden 50 Prozent der Bevölkerung digitales Handyfernsehen empfangen können.
"Österreich wird durch den Ausbau des DVB-H-Standards Technologieführer in Europa und es werden auch zahlreiche Arbeitsplätze gesichert und neu geschaffen", betonte Medienministerin Doris Bures im Rahmen des Kick-Off-Events. Weitere Infos über Handy-TV über DVB-H bietet auch die Website www.handy-tv.at, die heute freigeschaltet wurde.


stats