#dubistkunst: Gemälde nachstellen für die ORF...
 
#dubistkunst

Gemälde nachstellen für die ORF-'kulturMontag'-Challenge

Brad Pict / adobe.stock.com

ORF-TV-Kultur und österreichische Museen rufen Zuschauer dazu auf, berühmte Gemälde daheim nachzustellen. Die besten Ideen werden auf Instagram und auf Sendung präsentiert.

Im Rahmen des "kulturMontag" am 11. Mai im ORF veranstaltet der Sender die Social-Media-Challenge #dubistkunst und ruft zum "Reenactment" berühmter Gemälde auf, also zum Nachstellen der Kunstwerke. Eine Jury, bestehend aus Direktorinnen und Direktoren österreichischer Museen, bewerten die via Instagram eingereichten Fotos. Die besten Kreationen werden beim "kulturMontag" am 22. Juni auf Sendung präsentiert. Die besten fünf Kunstwerke werden zudem mit einer Museums-Jahreskarte prämiert.

ORF-TV-Kulturchef und Initiator der „kulturMontag“-Challenge, Martin Traxl, erläutert: „Wir wollen uns anschauen, wie Menschen Kunst leben und erleben, welche Geschichten die Gemälde erzählen und welche Kreativität die Kunst entfacht. Bilder lösen ja wiederum Bilder und Assoziationen, Gefühle und Gedanken aus und evozieren feinsinnige wie auch aberwitzige Interpretationen. Da gibt es erstaunliche, phantasievolle und manchmal zum Schreien komische Annäherungen. Wir freuen uns auf vielfältige und überraschende Darbietungen der Kunstgeschichte.“
stats