drupa 2008: Die Zukunft von Zeitungen im Visi...
 

drupa 2008: Die Zukunft von Zeitungen im Visier

Die Fachmesse für die Druck- und Medienindustrie steht vom 29. Mai bis 11. Juni dieses Jahres in Düsseldorf auf dem Programm.

Wohin sich die Zeitungs- und Zeitschriftenproduktion entwickelt oder wie die Tageszeitung der Zukunft aussieht, das versucht die drupa aufzuzeigen, die internationale Leitmesse für die Druck- und Medienindustrie vom 29. Mai bis 11. Juni dieses Jahres in Düsseldorf. Weiters greift der drupacube, das ist das Seminar- und Workshopzentrum der Messe, zehn branchenrelevante Themen jeweils unter einem Marketingaspekt auf.



Laut Ralph Scholz, Projektkoordinator des drupacube, müsse, wer den Werbemarkt nachhaltig für sich gewinnen will, „künftig seinen Anzeigenkunden innovative Plattformen bieten“. Deswegen würden am 30. Mai und 2. Juni Verlagsleiter, Marketingentscheider, Printbuyer und Kreative über die neuesten Technologien und Konzepte informiert werden.



Am „Tag der Zeitung“ (30. Mai), erfahren Symposiumsteilnehmer beispielsweise welche kreativen und qualitativ hochwertigen Sonderwerbeformen der Werbeträger Tageszeitung bereits heute bieten kann – von Leuchtfarben über Duftanzeigen bis zu Reißverschlussseiten. Am 2. Juni, dem „Tag der Zeitschrift“, geht es der drupacube um die Frage: Immer schneller, immer edler oder immer individueller?


Hochkarätige Referenten vermitteln den Symposiumsteilnehmern hierbei, was neue Technologien beitragen können, um die Verkaufszahlen zu erhöhen. Und welche Möglichkeiten sich dabei für die Werbekunden ergeben. Das Programm im Detail ist unter www.drupa.de abrufbar.



(wh)

stats