Druckerei der "Basler Zeitung" schließt
 

Druckerei der "Basler Zeitung" schließt

72 Kündigungen - Verlustfreie Weiterführung nicht möglich

Die Schließung der Druckerei der "Basler Zeitung" (BaZ) ist fix: Dies hat der Verwaltungsrat nach dem Ende des Konsultationsverfahrens beschlossen, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. 72 Mitarbeiter werden gekündigt.

Während des Konsultationsverfahrens seien keine realisierbaren Vorschläge zur verlustfreien Weiterführung der Zeitungsdrucker Schweiz AG eingereicht worden, heißt es in der Mitteilung. Der Verwaltungsrat habe daher die definitive Schließung der Druckerei der Basler Zeitung Medien-Gruppe (BZM) per 31. März beschlossen.

Betroffen sind 96 Arbeitnehmer der Druckerei sowie des Personalrestaurants an der Basler Hochbergerstrasse, das ebenfalls geschlossen wird. Elf Arbeitnehmern wird die vorzeitige Pensionierung angeboten, zehn Mitarbeitern eine Stelle im Tamedia-Druckzentrum in Zürich, wo zukünftig die "Basler Zeitung" gedruckt wird.

Drei Lehrlinge, die ihren Lehrabschluss 2013 machen werden, würden ebenfalls vom Tamedia-Druckzentrum übernommen, hieß es weiter. 72 Mitarbeiter werden jedoch ihre Stelle verlieren. Den Betroffenen steht der Mitteilung zufolge ein Sozialplan zur Verfügung.

(APA/dpa)
stats