"dorf" startet durch
 

"dorf" startet durch

Vor wenigen Monaten bekam der oberösterreichische TV-Sender "dorf" eine Lizenz, heute um 18.00 startet der Sendebetrieb.

Wie HORIZONT online berichtete, sicherten sich die beiden Geschäftsführer Otto Tremetzberger und Gabriele Kepplinger für ihren oberösterreichischen TV-Sender "dorf" (Der Offene Rundfunk) eine Lizenz zur digitalen Verbreitung. Heute wird es ernst, um 18.00 Uhr geht der Sender in seinen Live-Talk mit Partnern, Freunden und Förderern im Sendestudio "Schirmmacher" im Brückenkopfgebäude Ost am Linzer Hauptplatz. Der Sender, an dessen Entwicklung seit 2005 gearbeitet wird, soll vorwiegend von usergenerierten Inhalten leben, die einfach über  http://www.dorf.tv hochgeladen werden können. Die zwei Formate "Stau-TV" und das Kunstprojekt "Public Diary" stehen bereits fest. 

"dorf" geht als Beta-Version on air, "das Programm wird sich schrittweise erweitern", sagt Tremetzberger. "dorf" wird vom Sender Linz Lichtenberg via DVB-T auf Kanal 51 in weiten Teilen Oberösterreichs gesendet. Antennenfernsehen.

(Quelle: APA)
stats