DMVÖ: Neuer Vorstand, mehr Know How-Transfer
 

DMVÖ: Neuer Vorstand, mehr Know How-Transfer

Präsident Jürgen Menedetter und die VizepräsidentInnen Louisa Böhringer (FCB Kobza), Heike Reising (IQM) und Wolfgang Hafner (direct´n´more) wollen Dialogmarketing forcieren. Walther Hosse (Draft Worldwide) wird DMVÖ-Ehrenmitglied.

Bei der Generalversammlung des Direct Marketing Verbandes Österreich (DMVÖ) am 26. Juni 2002 wurde ein neues Präsidium gewählt, das künftig für vier klar definierte Schwerpunkte verantwortlich zeichnen wird: Während das Operative Management weiterhin DMVÖ-Präsident und GIS-Chef Jürgen Menedetter obliegt, übernimmt Wolfgang Hafner (direct´n´more) den Bereich Knowledge Management mit dem Ziel, Trendscout für die Branche zu sein und neue Entwicklungen des Dialogmarketings den 437 DMVÖ-Mitgliedern in Veranstaltungen zugänglich zu machen. Heike Reising (IQM) wird den Aufgabenbereich Education leiten. Reisings Ziele: Eine Ö-Norm Zertifizierung für Ausbildungsstätten für Call Center-Agents bis zum Spätsommer sowie die verstärkte Einbindung der Disziplin Direct Marketing in die Lehrpläne der Universitäten. Zudem soll eine DM-Datenbank (Personen, Themen, Ausbildung, Events) erarbeitet und eine stärkere DMVÖ-Präsenz im Westen Österreichs etabliert werden. Louisa Böhringer (FCB Kobza) wird den Bereich Activities übernehmen und als "Motor für zeitlich begrenzte Projekte" fungieren. Schwerpunkte dabei: Der DM-Preis Columbus, Ö-Norm für Call Center Agents und die angestrebte Novellierung des Paragrafen 268 der Gewerbeordung (Verhaltensregeln für den fairen Umgang mit Adressen und Daten). Außerdem wird im Spätherbst ein Corporate Re-Design des Verbandsauftrittes von Michael Straberger (direct´n´more) durchgeführt.



Die Zahl der Vorstandsmitglieder stieg übrigens von 14 auf 20, neu sind Lukas Leitner (Ogilvy One), Helmut Stögerer (P,K_P), Dagmar Tomschitz (WWFF), Priska Bobolik (FHW Kommunikationswirtschaft), Stefan Gaiser (Gaiser & Partner) sowie Gunter Pollak (Draft Worldwide – Hosse & Partner). Walther Hosse, der aufgrund seiner neuen Aufgaben als CEO von Draft Worldwide Eastern & Central Europe nicht mehr kanditierte, wird DMVÖ-Ehrenmitglied.

(cc)


stats