DMVÖ: Bleibt alles anders?
 

DMVÖ: Bleibt alles anders?

Der DMVÖ lud Dialog-Marketer ins Looshaus zur Facts & Friends-Veranstaltung Gesellschaftsregeln im Social Web - bleibt alles anders?.

Der DMVÖ rief die Dialog-Marketer zum 22. Mal zu einem Branchentreffen Facts & Friends, dieses Mal zum Thema Social-Web und wie sich die Regeln in diesem gestalten. Im Rahmen des Events verdeutlichte beispielsweise Christine Winter, Mitglied der Geschäftsführung bei MindShare, dass Social-Networks zur kommerziellen Kommunikation taugen. Bestehende Kontakte ersetzen können diese Netzwerke allerdings nicht und auch die Grundregeln der Kommunikation sind sowohl für Off- als auch für Onlinekommunikation die gleichen. Auch Werner Schediwy, DMVÖ Vizepräsident, bestätigt: "Social Web ist eindeutig ein Dialog Medium".



Beim Networken gesichtet wurden: Louisa Böhringer (DMVÖ), Peter Drobil (ÖMG, UniCredit Bank Austria), Michaela Eichinger (Sattler & Eichinger Marketing- und Kommunikationsberatung), Harald Grabner (B2 Performance Austria), Wolfgang Hafner (DMVÖ, dialogic), Klemens Huber (Dialogschmiede), Anton Jenzer (DMVÖ, Schober Information Group), Clemens Kirner (Card eMotion), Eva Mandl (Himmelhoch PR), Jürgen Polterauer (DMVÖ, Dialogschmiede), Werner Schediwy (DMVÖ, Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien), Harald Sattler (Sattler &  Eichinger Marketing- und Kommunikationsberatung), Gabriele Stanek (ÖMG, i fair man), Michael Straberger (DMVÖ, Wirz Werbeagentur), Christine Winter (Mindshare), Martin Wilfing (DMVÖ, you will like it marketing- und vertriebsgmbh) sowie Alexandra Vetrovsky-Brychta (Schober Information Group) und Florian Zelmanovics-Perl (DMVÖ, Draftfcbi).
stats