"Diwiena 2011" im neuen Look
 

"Diwiena 2011" im neuen Look

Die sechste "Wienerin" Weintaufe fand am 24. November 2011 im Weingut Wolff statt. Als besonderes Highlight wurde das neue Etikett des Weins präsentiert, der auf den Namen "Diwiena 2011" getauft wurde.

Galerie: "Diwiena 2011" im neuen Look

Die Zeitschrift „Wienerin“ produzierte mit „Diwiena 2011“ bereits zum sechsten Mal einen eigenen Wein in limitierter Auflage. Bei der Segnung waren 100 geladene Gäste im Weingut Wolff anwesend. Als Weinpatin konnte dieses Jahr die Wiener Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou gewonnen werden.

Ein Highlight war die Präsentation des neuen Looks der „Diwiena 2011“. Nach zwei Jahren bekam der „Wienerin“-Wein ein neues Etikett, das von den Gästen der „Wienerin“-Weinlese im September entworfen und von Lena Zotti, Art-Direktorin der „Wienerin kocht“, vollendet wurde. „Schlussendlich haben wir einen Entwurf genommen, der die Geschichte vom Rotkäppchen und dem Wolf neu interpretiert und die ‚Wienerin’ mit dem Weingut Wolff im Bild vereint – das hat uns sehr gut gefallen“, so Karen Müller, Geschäftsführerin der Styria Multi Media Ladies, die das neue Wein-Etikett vor Ort präsentierte.

Insgesamt werden vom Wein 2.000 Flaschen abgefüllt. Diese limitierte Edition ist nicht im Weinhandel gelistet, sondern wird nur an ausgewählte Freunde des Hauses verschenkt. Außerdem ist die „Diwiena 2011“ beim Heurigen Wolff erhältlich.

stats