Discovery übernimmt Mehrheit an Eurosport
 

Discovery übernimmt Mehrheit an Eurosport

TF1 hat weiters die Möglichkeit, seine verbleibenden 49 Prozent an Discovery Communications abzutreten

Der US-amerikanische Medienkonzern Discovery Communications und die französische TF1 Group gaben am Mittwoch bekannt, dass Discovery 51 Prozent an Eurosport International - vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörden - übernimmt. Bereits 2012 hat der Konzern, der Pay-TV-Sender wie Animal Planet und Discovery Channel betreibt, 20 Prozent übernommen – mit der Option, auf ebendiese 51 Prozent aufzustocken. TF1 hat außerdem die Möglichkeit, später auch noch seine verbleibenden 49 Prozent an den Medienkonzern zu veräußern. Lediglich an Eurosport France hält TF1 weiterhin 80 Prozent, zumindest bis zum 1. Jänner 2015. Laut Aussendung beträgt der Wert der Eurosport-Sendergruppe 902 Millionen Euro. Das Sport-Netzwerk erreicht 133 Millionen Haushalte in 54 Ländern und 20 Sprachen.
stats