Digitale Buchpräsentationen: Stadt Wien Büche...
 
Digitale Buchpräsentationen

Stadt Wien Büchereien starten Online-Lesungen

Pink Badger / adobe.stock.com

Autoren präsentieren ihre Werke über die digitalen Kanäle der Büchereien.

Als eine weitere Initiative zur Unterstützung der Kulturschaffenden während der Corona-Krise präsentieren Wiens Bürgermeister Michael Ludwig und Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler nun die Möglichkeit für Autoren, Online-Lesungen abzuhalten. Auf dem YouTube- und Podcast-Kanal der Büchereien lesen zunächst Michael Stavarič, Dominik Barta und Katja Jungwirth aus ihren Werken und sprechen anschließend mit dem Journalisten Günter Kaindlstorfer über Lesen und Schreiben während der Corona-Krise.

"Die Online-Lesungen bieten AutorInnen die Möglichkeit, ihre Werke einem breiten Publikum zu präsentieren, und dem Publikum eine spannende Abwechslung in den eigenen vier Wänden“, so Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky. Büchereien, Alte Schmiede, Österreichische Gesellschaft für Literatur und Hauptverband des Österreichischen Buchhandels wollen mit den sogenannten „Corona-Lesungen“ einen Beitrag dazu leisten, dass Autoren ihre Werke auch jetzt einem breiteren Publikum präsentieren können, da derzeit viele Lesungen und Buchmessen abgesagt werden mussten. Den Anfang macht Autor Michael Stavarič, der seinen neuen Roman „Fremdes Licht“ vorstellt. In regelmäßigen Abständen von zwei bis drei Tagen werden neue Beiträge veröffentlicht.

stats