Die WAZ übernimmt Gong-Verlag
 

Die WAZ übernimmt Gong-Verlag

Die Essener WAZ-Gruppe hat nun den Nürnberger Gong-Verlag komplett übernommen.

Die Schlott Sebaldus AG mit Sitz im deutschen Freudenstadt hat nach einem Bericht von Kress Online ihre 25-Prozent-Beteiligung am Nürnberger Gong-Verlag an die WAZ-Gruppe verkauft. Die Essener WAZ-Gruppe hält seit Oktober 2000 bereits 75 Prozent am Gong-Verlag und verfügte zudem über eine Option auf den Restanteil. Bei Schlott Sebaldus wird der Deal das Ergebnis vor Steuern im Jahr 2001 um rund zwei Millionen Euro (27,52 Millionen Schilling) erhöhen. Für das Geschäftsjahr 2001 peilt Schlott Sebaldus im operativen Geschäft rund 25 Millionen Euro (344 Millionen Schilling) an.

(as)


stats