Die Publica bringt ungewöhnliche Ideen
 

Die Publica bringt ungewöhnliche Ideen

Die diesjährige Fachmesse für Werbung und Marketing punktet mit einem hochkarätigen Rahmenprogramm.

Außenwerbung, Messebau, Displays, Verkaufsförderung/POS, Werbe- und Promotionsartikel, E-Business, Web-Marketing und -Design, Eventmarketing, Direkt Marketing, Call Center/Customer Care und Neue Medien sind die Themen der diesjährigen Publica, dem Event für Marketing und Werbung, die vom 10. bis 12. April unter Reed-Regie im Messezentrum Wien über die Bühne gehen wird.
Parallel zur Publica wird auch die WWT (Werbewirtschaftliche Tagung) des Fachverbandes für Werbung und Marktkommunikation veranstaltet.
Einen Schwerpunkt setzen die Publica-Verantwortlichen heuer im Bereich Realtionship-Marketing. So veranstaltet der Business Circle eine entsprechende Fachtagung unter der Leitung von Reinhold Rapp, Professor an der Cranfield University. Darin wird der Wandel vom produkt- zum kundenorientierten Marketing thematisiert.
Einen weiteren Schwerpunkt bildet das Thema Mitarbeitermotivation, das im Rahmen eines Kongresses "Power to lead" behandelt wird. Veranstaltet wird der Kongress von ucn-universal communication network. Zu den Referenten zählt unter anderem Reinhard Sprenger, der Mitarbeitermotivation als strategisches Führungsinstrument definiert.
Die Frage, was Kreative denken, beantwortet die Agentur "Inspirations Polak & Wallmann OEG" in einem eigenen Seminar. Referieren wird Ralf Langwost, selbständiger Innovations-Trainer, der viele Jahre lang in internationalen Werbeagenturen gearbeitet hat. Auf der Basis von mehr als 50 Interviews, die er in aller Welt mit Top-Kreativen wie John Hegarty oder Dan Wieden geführt hatte, hat Langwost deren Gemeinsamkeiten und Unterschiede herausgearbeitet.

(spr)

stats