„Die Presse“ kooperiert mit „Economist“
 

„Die Presse“ kooperiert mit „Economist“

Als erstes österreichisches Medium produziert „Die Presse“ in Kooperation mit dem „Economist“ eine eigene Österreich-Ausgabe des Jahresausblicks „Die Welt 2012“ und unterstreicht damit ihre Wirtschaftskompetenz und internationale Ausrichtung.

Das britische Wochenmagazin „The Economist“ publiziert seit einem Vierteljahrhundert das jährlich erscheinende Magazin „The World In …“ mit einem Ausblick auf Ereignisse und Trends, die sich für das kommende Jahr ankündigen. Für die Leser in Österreich gibt es heuer erstmals eine eigene Österreichausgabe. „Die Presse“ ist dafür exklusiver Partner des „Economist“.

„Die Welt 2012“ kann unter DiePresse.com/diewelt2012 zum Preis von 6,90 Euro vorbestellt werden. „Presse“-Abonnenten erhalten eine Vergünstigung und zahlen nur 4,90 Euro, die Zustellung ist kostenlos. Ab 9. Dezember 2011 ist „Die Welt 2012“ mit dem „Pressen“-Österreich-Teil in den Trafiken erhältlich.

Die letzte Publikation „The World In 2011“ wurde in 90 Ländern mit einer Gesamtauflage von über eine Million Stück vertrieben. Es gab 35 länderspezifische Ausgaben in 31 Sprachen. In diesem Jahr erstmalig schließen sich die Qualitätsmedien „The Economist“ und „Die Presse“ zusammen und bündeln ihre Kompetenzen im Wirtschaftsbereich auf nationaler und internationaler Ebene.

Das Magazin „Die Welt 2012“ besteht aus den übersetzten Texten der Original-Ausgabe und einem Österreich-Schwerpunkt, der von der Wirtschaftsredaktion der „Presse“ gestaltet wird.
Im internationalen Teil finden sich auch Texte prominenter Gastautoren wie der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff, der Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi, Schottlands Erstem Minister Alex Salmond und des Dirigenten Daniel Barenboim.
stats