Die Österreichischen Medientage nahen!
 

Die Österreichischen Medientage nahen!

#

25. bis 27. September in der Wiener Stadthalle - HORIZONT online verlost 3 x 2 Tickets

Wer Mut hat, braucht Visionen. "Visionen" ist damit das logische Thema der 19. Österreichischen Medientage 2012, dem Fachkongress für Medien, Kommunikation, Marketing und Multimedia. Im Rahmen der Veranstaltung werden von 25. bis 27. September Top-Speaker aus der Kommunikationsbranche über aktuelle Themen und Trends diskutieren.

"In volatilen und krisengeprägten Zeiten sind Visionen der Treibstoff für Veränderungen und Innovationen. Ohne Visionen gäbe es keine neuen Medien, keine kreativen Umwälzungen, und keine gesellschaftlichen Reformen. Die Österreichischen Medientage stellen visionäre Kommunikationsstrategien vor, durchleuchten die Strategien der großen Konzerne und fragen Politik und Wirtschaft, welche Vorstellungen zur globalen Krisenbewältigung sie haben", so Hans-Jörgen Manstein, Initiator der Österreichischen Medientage.

Highlights am 25. September

Nach einer Eröffnungsrede von Hans Jörgen Manstein (Manstein Verlag) und einer Grußbotschaft von Michael Häupl (Bürgermeister der Stadt Wien) wird Schriftsteller und Globalisierungskritiker Jean Ziegler am 25. September das Key-Referat halten. Ziegler gilt als Kritiker weltweiter Profitgier und ist derzeit Mitglied des UN-Menschenrechtsrates.

Im Fokus des ersten Veranstaltungstages steht das Thema Diversität. Deshalb widmet sich der erste Arbeitskreis der "Charta des Zusammenlebens", einem Übereinkommen zwischen Wienern und Migranten im Sinne eines positiven Zusammenlebens, welches die Stadt Wien derzeit mit Bürgern und Communities erarbeitet. Es geht dabei um neue Formen und Regeln des Zusammenlebens in einem neuen Europa. Um den Umgang mit den kommenden Migrationsflüssen, Reaktionen der Gesellschaft und die Rolle der Medien. Im Anschluss wird der erstmals der "Journalistenpreis Integration" vergeben.

Wie im Vorjahr, findet im Rahmen der Österreichischen Medientage auch wieder die Medien.Messe.Migration statt, die erste deutschsprachige Fachtagung für interkulturelle Kommunikation, die jährlich rund 1.000 Besucher verzeichnet.

Highlights am 26. September

Am zweiten Veranstaltungstag dreht sich alles um die Zukunft des Fernsehens, das Urheberrecht und neue Wege der Kommunikation und Interaktion. So diskutiert ORF-Chef Alexander Wrabetz mit Gary Davey von Sky über zukünftiges Fernsehen. Unter dem Titel "Das Öl des 21. Jahrhunderts" wird über das Ende des Urheberrechts und die Bedeutung von geistigem Eigentum debattiert und am Ende des Tages befindet sich eine hochkarätige Runde "Im Zwielicht der sozialen Kommunikation". Auch wird am zweiten Tag das Thema DVB-T2 behandelt: Hat Fernsehen via Antenne in einem Land mit 90 Prozent Kabel-Sat-Abdeckung überhaupt eine Chance?

Und ein weiteres wesentliches Themengebiet wird ins Auge gefasst: Werbung. Im Panel "Pitch - Gelogen! Betrogen! Geschoben!" setzt man sich mit der Korrektheit von Ausschreibungen und dem Recht auf Abstand und Honorar auseinander. Ein weiterer Block beschäftigt sich mit Kommunikationsinvestitionen. Wie viel ist ein öffentlicher Diskurs wert, was kann professionelle, offene Kommunikation leisten, was macht den Wert eines Unternehmens aus? Diesen und weiteren Fragen stellen sich unter anderem Eduard Böhler (CCA) und Angelika Sery-Froschauer (Fachverband Werbung Österreich).

Zudem wird auch Gender in der Werbung thematisiert. In einem Panel wird analysiert, ob die Beseitigung von Geschlechterrollenklischees in der Werbung ein wichtiger Schritt in eine gleichgestellte Gesellschaft ist. Im Anschluss wird der "1. Gener Award Werbung" verliehen.

Highlights am 27. September

Die Medientage Digital widmen sich am dritten Tag den Themen Paid Content und der Zukunft von Social Media. Vom Digital branding, über Cloud Marketing bis hin zu E-Commerce ist alles dabei, was das neue Kundenverhalten und die veränderten Kundenbedürfnisse im digitalen Zeitalter berücksichtigt. Der Eröffnungstalk wird sich um Visionen der digitalen Zukunft drehen. Hierbei kommen Oliver Gertz (MediaCom Interaction) und Frank Thomsen (Stern) zu Wort.

Im Rahmen des Panels "Social Media - Was bringt es mir wirklich?" will man der Frage nach dem "Return on Investment" nachgehen. Was Social Media wirklich bringt und ob man sich heutzutage leisten kann, nicht dabei zu sein, werden unter anderem Gerald Enderle (Allianz) und Heimo Hammer (Kraftwerk) bereden. Weiters wird Georg Wiedenhofer (Österreichisches Gallup Institut) eine Key Note unter dem Titel "Die Welt bin ich selbst! - Wie verändert sich das Konsumverhalten?" halten.

Zum Abschluss kommen E-Commerce-Strategien auf den Prüfstand. In "Alles eine Frage des Kanals" geht es um das Gelingen der Integration verschiedener Kanäle. Beleuchtet werden Erfolgsfaktoren und Geschäftsmodelle, welche die Zukunft des Handels und von Online-Services prägen.

Zur Anmeldung für die Medientage geht es hier. Weiters gibt es auch eine eigene Facebook-Page der Österreichischen Medientage, die Sie über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden hält.

Wir bitten Sie das Twitter-Hashtag #ÖMT in Bezug auf die Österreichischen Medientage zu verwenden.

Verlosung:

HORIZONT online verlost 3 x 2 Tickets für die Österreichischen Medientage. Zur Teilnahme senden Sie bitte ein E-Mail mit dem Betreff „OEMT“ an gewinnspiel@manstein.at. Die Gewinner werden via E-Mail benachrichtigt.

The winners are:



Claudia Fuker, Markus Derkits und Alexandra Stefanov

Wir gratulieren recht herzlich!

stats