Die neuen Seiten der "Freizeit"
 

Die neuen Seiten der "Freizeit"

Am 10. November 2001 erscheint das Kurier-Wochenendmagazin Freizeit im neuen Outfit.

Freizeit-Chefredakteur Michael Horowitz und sein Team, allen voran die Artdirektorin Andrea Schraml und die Grafikerin Irmgard Gabriel, legen mit der Ausgabe vom 10. November 2001 einen Komplett-Relaunch der Stehseiten der Kurier-Wochenendbeilage vor. Das Layout wird großflächiger und luftiger. Ohne Balken und Kastenelemente präsentieren sich nun vor allem die einführenden Doppelseiten zu den Ressorts Trend und Delikatessen, der TravelTrend, der Psychotest, die Seite der Kolumnen, der Kulturkalender. Zusätzlich werden drei neue Seiten angeboten. Trend wurde um ein Trend-People erweitert. Erweitert wird auch das Kulinarium um die Seite "Aufgedeckt". Inhalt: Prominente kochen bei sich zu Hause ihr Lieblingsrezept. Neu ist auch die Seite "LebensKunst". Psychologie, das weite Land der Seele und Wellness sind Themenbereiche, die auf dieser Seite im Mittelpunkt stehen. Das Relaunch-Heft umfaßt 104 Seiten, das darauf Folgende ist mit 120 Seiten das bisherige Rekordheft. Und der Ansturm der Werbewirtschaft kennt keine Grenzen: Swatch hat die letzte Umschlagseite bereits auf zwei Jahre im voraus gebucht.

(spr)


stats