Die Marke Rover wandert zu Ford
 

Die Marke Rover wandert zu Ford

Der US-Autokonzern Ford will von BMW die Markenrechte für sein Land-Rover-Geschäft erwerben.

Der US-Autokonzern Ford will von BMW die Markenrechte von Rover erwerben. Das berichtet das Handelsblatt. Ford übt damit ein Vorkaufsrecht aus, das der Konzern bei der Übernahme der Geländewagensparte Land Rover im Jahr 2000 erworben hat. Die Marke Rover soll in die Premier Automotive Group (PAG) von Ford integriert werden, parallel zu den bestehenden Marken Jaguar, Volvo und Aston Martin, und vorrangig dem Land-Rover-Geschäft dienen, heißt es von Unternehmensseite.
Ford kam damit dem Kaufinteresse des chinesischen Autobauers Shanghai Automotive Industry (SAIC) zuvor.
Die Rechte an der Marke Rover waren mit der Insolvenz von MG Rover im vergangenen Jahr an den früheren Eigentümer BMW zurückgefallen.

(dodo)

stats