Die HORIZONT-Männer des Jahres 2001
 

Die HORIZONT-Männer des Jahres 2001

An Jürgen Hubbert, Peter Haller und Gerhard Zeiler gehen die von Horizont Frankfurt vergebenen Awards "Männer des Jahres".

Jürgen Hubbert, Vorstandschef der Automarke Mercedes-Benz, für das Segment Unternehmen, Peter Haller, Chef der Münchner Agentur Serviceplan, für den Sektor Agenturen und RTL-Geschäftsführer Gerhard Zeiler für die Medienbranche wurden von Horizont Frankfurt zu den Männern des Jahres 2001 gekürt. Die Awards werden am 24. Januar 2002 in der Alten Oper in Frankfurt vergeben. Horizont verleiht die Awards bereits zum 19. Mal und zwar für herausragende unternehmerische und persönliche Leistungen in dem jeweiligen Marktsegment. Die Kür erfolgt durch eine dreizehnköpfige Jury.



Bei Jürgen Hubbert wurde dessen "herausragende kontinuierliche Leistung" des Automobilmanagers betont, es sei ihm innerhalb einer Dekade gelungen sei, die Marke Mercedes-Benz auf ein bislang unerreichtes Qualitätslevel zu führen. Der beeindruckende Mix aus überzeugender Produktleistung, intelligentem Marketing und serviceorientiertem Vertrieb habe in diesem Jahr in jedem Monat zu einem Absatzrekord geführt.



Peter Haller hat Serviceplan zur größten networkunabhängigen Agenturgruppe Deutschlands ausgebaut hat. "Peter Haller steht für erfolgreiches Agenturmanagement, expansives Neugeschäft, hohe Zuverlässigkeit und gelebte Unabhängigkeit", so die Jury in ihrer Begründung für die Auszeichnung.



Gerhard Zeiler ist nach Ansicht der Jury "ein mit Umsicht und Nachhaltigkeit agierender Modernisierer". Unter der Leitung des 46-jährigen Wieners habe der Privatsender RTL im Jahr 2001 die klare Programm-Marktführerschaft erreicht. In beeindruckender Manier habe Zeiler RTL in die reife Phase des Privatfernsehens geführt und gerade im schwierigen Jahr 2001 äußerst respektable Ergebnisse erzielt.

(as)

stats