Die große Debatte: ORF vs. VÖZ: Kooperation o...
 
Die große Debatte

ORF vs. VÖZ: Kooperation oder Konkurrenz?

Markus Wache/Rene Prohaska/Verlagsgruppe News/picturedesk.com
Verleger Eugen A. Russ und der designierte ORF-General Roland Weißmann.
Verleger Eugen A. Russ und der designierte ORF-General Roland Weißmann.

Der neue ORF-Chef Roland Weißmann und Verleger­vertreter Eugen A. Russ diskutieren die Zukunft der heimischen Medien. Russ: "Der Krieg nutzt allen, aber sicher nicht der österreichischen Medienlandschaft." Weißmann: "Es ist auch niemandem damit gedient, den ORF massiv zu schwächen.“

Um über Konkurrenz und Kooperation am Medienmarkt zu sprechen, braucht es die Vision des ab Jänner im Amt befindlichen Generaldirektors. Eckpunkte aus der Bewerbung sind bekannt – sehr vieles davon allerdings bloß in Schlagworten gehalten und noch nicht ausformuliert. Wofür soll der ORF unter Roland Weißmann stehen?
Roland Weißmann: Der ORF soll auch künftig das führende elektronische Medienunternehmen öffentlich-rechtlicher Natur in Österreich sein. Was uns alle am Markt eint: Die Digitalisierung bringt eine Neuausrichtung und Neuordnung des gesamten Medienmarkts mit sich, national wie international. In diesem Kontext sind in der Vergangenheit bereits kluge Kooperationen gelungen, daher werde ich auch künftig die Hand ausstrecken, um über neue gemeinschaftliche Projekte nachzudenken und diese auch einzugehen. Die internationale Konkurrenz von Netflix, Google, Facebook und Co. erhöht den Druck auf uns alle, daher bin ich ein Befürworter des Österreichischen und glaube, dass der heimische Medienmarkt diese Denkweise möglichst erhalten und sich nicht gegenseitig konkurrenzieren sollte.


Kann es im Kontext der digitalen Disruption noch Kooperation, wie sie der VÖZ mit dem ORF über lange Zeit gepflegt hat, weiterhin geben? Kann dieser Ansatz weiterhin eine Win-Win-Situation bedeuten oder hat sich die Situation nicht doch dermaßen geändert, so dass es neue Determinanten braucht?
Eugen A. Russ: Ich nehme mit Freude zur Kenntnis und es entspricht auch meiner Erwartungshaltung, dass der Kooperationsgedanke unter Generaldirektor Weißmann fortgesetzt werden soll. Ich sehe letztlich schon ein Erfolgsmodell, das wir hier in Österreich leben, ein duales System, das gut funktioniert. Wir haben trotz des großen deutschsprachigen Nachbars die mediale Eigenständigkeit bisher erhalten können, was nicht zuletzt der Kooperationsbereitschaft der Marktteilnehmer geschuldet ist. Wir konnten über viele Jahre hinweg ein relativ gutes Nebeneinander pflegen, weil wir in unterschiedlichen Kanälen publiziert haben – das hat sich allerdings durch die Digitalisierung massiv verändert. Der Bereich der privaten Medien steht dabei genauso unter Transformationsdruck wie der ORF. Tat­sache ist aber, dass der ORF Pflichtgebühren oder Zwangsgebühren – wie auch immer man sie nennen will – in der Höhe von über 600 Millionen Euro erhält, wodurch er größer ist, als es Mediaprint und Styria als zweit- und drittgrößter Player am Markt gemeinsam sind. Dadurch entsteht eine besondere Verantwortung und vor allem kein Freibrief, sich privatwirtschaftlich zu ve

Jetzt kostenfrei registrieren und alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet das HORIZONT Newsletter-Paket. (HORIZONT am Morgen, HORIZONT am Abend Newsletter, Das steht im neuen HORIZONT und den HORIZONT Newsflash)
Hinweis: Sie können die Newsletter jederzeit einzeln abbestellen.

 
Registrieren

Wir speichern und verarbeiten Ihre für die Zusendung des HORIZONT Newsletters verarbeiteten Daten auf Grundlage der von Ihnen bei der Newsletter-Anmeldung abgegebenen Einwilligung.

Grundsätzlich bewahrt Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H. Ihre personenbezogenen Daten auf, solange Sie für Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H.-Dienste angemeldet sind. Darüber hinaus speichert Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H. Ihre personenbezogenen Daten sicherheitshalber zu Nachweiszwecken, solange Rechtsansprüche im Zusammenhang mit dem Versand des Newsletters bzw. Einladungen geltend gemacht werden können.

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie folgende Rechte:

Widerruf der Einwilligung
Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, sind Sie berechtigt, Ihre Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt.

Recht auf Auskunft
Sie können Auskunft zur Herkunft, zu den Kategorien, zur Speicherdauer, zu den Empfängern, zum Zweck der zu ihrer Person von uns verarbeiteten Daten und zur Art ihrer Verarbeitung verlangen.

Recht auf Berichtigung und Löschung
Falls wir Daten zu Ihrer Person verarbeiten, die unrichtig oder unvollständig sind, können Sie deren Berichtigung oder Vervollständigung verlangen. Sie können weiters die Löschung unrechtmäßig verarbeiteter Daten verlangen.

Recht auf Einschränkung
Ist unklar, ob die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten unrichtig oder unvollständig sind oder unrechtmäßig verarbeitet werden, so können Sie ab 25.05.2018 die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten bis zur endgültigen Klärung dieser Frage verlangen.

Widerspruchsrecht
Auch wenn die Daten zu Ihrer Person richtig und vollständig sind und von uns rechtmäßig verarbeitet werden, können Sie in besonderen, von Ihnen zu begründenden Situationen der Verarbeitung dieser Daten widersprechen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Per 25.05.2018 können Sie die von Manstein zu ihrer Person verarbeiteten Daten, die wir von Ihnen selbst erhalten haben, in einem von Ihnen bestimmten, maschinenlesbaren Format erhalten oder uns mit der direkten Übermittlung dieser Daten an einen von Ihnen gewählten Dritten beauftragen, sofern dieser Empfänger uns dies aus technischer Sicht ermöglicht und der Datenübertragung weder ein unvertretbarer Aufwand noch gesetzliche oder sonstige Verschwiegenheitspflichten oder Vertraulichkeitserwägungen unsererseits oder dritter Personen entgegen stehen.

Sonstige Hinweise
Beachten Sie bitte, dass diese Rechte einander ergänzen, sodass Sie nur entweder die Berichtigung bzw. Vervollständigung Ihrer Daten oder deren Löschung verlangen können.

Wenden Sie sich bitte zur Geltendmachung aller vorgenannten Rechte schriftlich (per Brief oder E-Mail) oder telefonisch an den untenstehenden Kontakt.

Ab 25.05.2018 steht Ihnen außerdem ein Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt.

Unsere Kontaktdaten:
Manstein Zeitschriftenverlagsges.m.b.H.
EURO PLAZA 5, Gebäude J1
Kranichberggasse 4
1120 Wien
E-Mail: datenschutz@manstein.at

Abbrechen

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats