Die Gewinner von Brain Station Austria 2012
 

Die Gewinner von Brain Station Austria 2012

Der Ideenwettbewerb von ProSiebenSat.1 ist vorüber. Die Gewinner heißen: Corneila Ertl und Roman Kreid mit "Reise ins Glück".

Cornelia Ertl und Roman Kreid konnten die Jury von BRAIN STATION Austria 2012 mit ihrem Konzept "Reise ins Glück" überzeugen und werden am Europafinale teilnehmen. Ihre Idee: Eine mobile Dating-Show. 

Die beiden österreichischen Teilnehmer müssen nun gegen die internationale Konkurrenz bestehen um sich das Preisgeld in der Höhe von 5.000 Euro zu sichern. 

Das Gewinner-Team kann kann jetzt einen professionellen Trailer oder Piloten im Wert von rund 10.000 Euro produzieren. Dieser wird dann bei der internationalen Medienmesse MIPTV in Cannes vor einem Fachpublikum präsentiert.

"Es gab in diesem Jahr sehr viele gute Einreichungen und es ist uns als Jury sehr schwer gefallen, uns für eines der Konzepte zu entscheiden. Dennoch sind wir von dem Siegerkonzept "Reise ins Glück"  überzeugt und glauben damit beste Chancen zu haben, unseren Vorjahrestitel im Europafinale zu verteidigen", so Oliver Svec, Programmdirektion PULS 4, über die Entscheidung der Jury.

Die Österreich-Jury bestand aus: Oliver Svec, Programmdirektion PULS 4, Bernhard Hendling, Programmentwicklung PULS 4, Hadubrand Schreibershofen, Chefredakteur TV-Media, Julia Wippersberg, Senior Lecturer am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaften der Universität Wien und Studienleiterin am postgradualen Universitätslehrgang für Öffentlichkeitsarbeit sowie der Programmentwickler Mischa Zickler, Vice President ProSiebenSat.1 Entertainment, Show & Event.

Brain Station Austria

Der internationale Wettbewerb der ProSiebenSat.1 Gruppe existiert bereits seit mehreren Jahren und wurde nun auch zum zweiten Mal in Österreich durchgeführt. Letztes Jahr konnte der Österreicher Markus Wucherer nach seinem nationalen Sieg auch beim Europafinale überzeugen und den Preis für die beste TV-Idee nach Hause holen.

Weitere Infos zum Wettbewerb auch unter puls4.com/brainstation oder auf der Facebook-Seite.

stats