Die "Bild"-Zeitung wird 50
 

Die "Bild"-Zeitung wird 50

Am 24. Juni 1952 brachte Axel Springer Deutschlands meistgelesenste Tageszeitung auf den Markt - jenseits von Feuilleton und Wirtschaftsteil.

Am 24.Juni 1952 ist in Hamburg die erste Ausgabe der "Bild"-Zeitung erschienen. Das vier-Seiten Blatt kostete damals 10 Pfennig (0,05 Euro). Heute - 50 Jahre später - ist die Bildzeitung die meist gelesenste Zeitung Deutschlands. Und dabei wollte sich der Erfolg am Anfang gar nicht so recht einstellen. Der damals 40-jährige Axel Springer wollte eine Zeitung, die die Leser verstehen, jenseits von Feuilleton und Wirtschaftsteil - und setzte auf eine Vielzahl an Fotos auf der Titelseite. Doch das schaffte zu wenig Kaufanreiz, das Konzept wurde nach einem Jahr umgekrempelt: Seitdem eroberte sich die Boulevard-Zeitung mit reißerischen, jubelnden und pathetischen Schlagzeilen ihr Massenpublikum, die Privatsphäre von Promis immer im Fokus. Die Auflage erreichte bereits 1953 die erste Million, ihr Hoch erlangte sie Anfang der Achzigerm, als sie erstmalig die fünf-Millionen-Grenze überschritt. Heute zählt die Bild-Zeitung laut IVW knapp 4,1 Millionen Exemplare.


Die erste Boulevardzeitung Deutschlands war übrigens die Hamburger Morgenpost, die drei Jahre vor der Bild, also 1949 erschienen ist.

(dodo)

stats