Die besten Kundenmagazine sind Autotitel
 

Die besten Kundenmagazine sind Autotitel

Beim Wettbewerb des Horizont Frankfurt zum Thema "Beste Kundenmagazine" fahren Automagazine an die Spitze - drei österreichische Titel auf der Shortlist.

Zum neunten Mal veranstaltet der Horizont Frankfurt im Rahmen des Corporate Publishing-Tages den Wettbewerb zum Thema "Beste Kundenmagazine". 317 Arbeiten wurden heuer für diesen Wettbewerb eingereicht. Das Top 30-Ranking wird angeführt vom "Premium Magazine" der Ford-eigenen Premier Automotive Group, gefolgt von "Mini International" der BMW AG, das auch gleich den Sonderpreis als bester Newcomer des Jahres einheimste, und dem klassischen "BMW Magazin". Damit wurde die Unternehmenskommunikation der BMW AG gleich drei Mal prämiiert. Unter den Top Five-Kundenmagazinen noch das Ikea-Magazin "Room" und "Ipuri", ein Magazin aus dem Modebereich.
Im boomenden B2B-Bereich führt "Design + Licht" der siteco Beleuchtungstechnik das Ranking der Top-Five an. Dieses Kundenmagazin wurde auch gleichzeitig für den Sonderpreis "Relaunch des Jahres" nominiert. Im Ranking folgen "Blue Inc." der ThyssenKrupp AG, "Q" - das Magazin der Compaq Gmbh, "Living Bridges" der Schering AG und "Clariant" des Schweizer Clariant-Konzerns. Der Sonderpreis "Klassiker des Jahres" ging an das "Lufthansa Magazin" der Lufthansa AG.

Von den österreichischen Einreichern konnten sich folgende Titel unter den Top 30 platzieren: Up, das Magazin der Lauda Air aus dem D+R Verlag auf Platz 8, Maxima aus dem BML-Konzern auf Platz 15 und .copy, das Magazin der Telekom Austria, gestaltet vom Falter Verlag und der section.d, auf Platz 27.

(spr)

stats