Die App zum Lesen
 

Die App zum Lesen

Die Stadtzeitung Falter bringt ihre Inhalte aufs iPhone und iPad. Eine einzene Ausgabe kostet im iTunes-Zeitungskiosk 2,99 Euro.

Seit 17. April gibt es nun nach der "Wien-isst-App" auch eine Falter-Universal-App für das iPad und iPhone. Geboten wird allen interessierten Lesern die vollständige Printausgabe inklusive des beliebten Veranstaltungsprogrammes. Aber auch die Bücher-, Viennale-, Bio-Beilagen werden nun im Digital Store angeboten. Der Download des aktuellen Falters steht bereits am Abend vor dem Erscheinungstag über den iTunes-Zeitungskiosk zur Verfügung, heruntergeladene Ausgaben bleiben zudem unter "Meine Ausgaben" archiviert. Es gibt weiters einen übersichtlichen Miniatur-Seitenüberblick und eine Schnellnavigation. Konsumiert werden könnendie Inhalte als Seite im Hochformatam iPad und am iPhone sowie als Doppelseiteam iPad im Querformat. Als Extra erhalten die Falter-App-User zudem die Möglichkeit, sich über die Applikation direkt mit den Twitter- und Facebook-Seiten der Stadtzeitung zu verlinken. Veranschlagt ist eine einzelne Ausgabe mit 2,99 Euro - ein wenig mehr als die Printversion, die 2,80 Euro im Einzelhandel kostet. Abonnenten des Falters - aus dem Inland - können die jeweils aktuellen Ausgaben übrigens kostenlos für das iPad oder iPhone beziehen: Dafür muss nur über die eigene Abo-Nummer ein Passwort online angefordert werden. Technisch umgesetzt wurde die "App zum Lesen" von der Agentur Tailored Apps.
stats