Deutschland liebt das Fernsehen
 

Deutschland liebt das Fernsehen

Fernsehen ist das Medium, das den Deutschen mit Abstand am wichtigsten ist.

Wenn sie sich für ein Medium entscheiden müßten, würden 44 Prozent aller Deutschen dies für das Fernsehen tun, geht aus einer repräsentativen Untersuchung des TV-Vermarkters SevenOne Media (ProSiebenSat.1-Gruppe) hervor. Für Printmedien und Radio

sprechen sich laut Untersuchung jeweils 19 Prozent der Befragten aus, 13 Prozent könnten am wenigsten auf das Internet verzichten.



Für die Untersuchung befrgate das IFAK-Institut telefonisch 1.000 Personen ab 14 Jahren. Zwei Drittel der Deutschen sind demnach der Meinung, dass Fernsehen den meisten Gesprächsstoff bietet. Bereits an zweiter Stelle nennen die Befragten das Internet (14 Prozent), gefolgt von Print (12 Proeznt) und Radio (2 Prozent). Auf die Frage, welches Medium sich in Zukunft am stärksten mit der Gesellschaft entwickelt, votieren 45 Prozent für TV. Mit 39 Prozent folgt das Internet, vor Print (5 Print) und Radio (3 Prozent).

(as)

stats