Deutscher TV-Markt: ARD knapp vor RTL und ZDF
 

Deutscher TV-Markt: ARD knapp vor RTL und ZDF

Die ARD, RTL und das ZDF führen das Ranking der TV-Marktanteile für 2004 in Deutschland an.

Im deutschen TV-Markt platziert sich die ARD mit einem Marktanteil von 14,0 Prozent im Gesamtjahr 2004 knapp vor RTL und dem ZDF mit jeweils einem Marktanteil von 13,8 Prozent. Deutlich hinter den Top Drei rangieren Sat.1 (10,3 Prozent), ProSieben (7,0 Prozent), RTL II (4,9 Prozent) und Kabel 1 (4,0 Prozent). Vor allem sportliche Großereignisse wie die Fußball-EM und die Olympischen Spiele in Athen sorgen für die hohen Marktanteile der öffentlich-rechtlichen Sender.



Die Dritten Programme der ARD erreichen zusammengefasst einen

Marktanteil von 13,9 Prozent. Das würde in der Einzelwertung der Sender Platz zwei für die Senderekette der "Dritten" bedeuten.



RTL ist im zwölften Jahr hintereinander die klare Nummer 1 bei der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Der Kölner Privatsender platziert sich in der werberelevanten Zielgruppe mit einem Marktanteil von 16,8 Prozent deutlich vor ProSieben (12,1 Prozent), Sat.1 (11,6 Prozent), der ARD (8,8 Prozent) und dem ZDF (8,0 Prozent).

(as)

stats