Deutscher Medienkongress 2011 in Frankfurt
 

Deutscher Medienkongress 2011 in Frankfurt

Bei der traditionellen Auftaktveranstaltung für Werbung und Medien in Deutschland treffen sich Media-Entscheider und Marketingexperten aus der Werbe- und Medienbranche.

Frankfurt Der diesjährige Deutsche Medienkongress geht am 17. und 18. Jänner 2011 in der Alten Oper in Frankfurt über die Bühne. Das Motto: „The New Socialism – Markenkommunikation in neuen Medienwelten“. Denn der unglaubliche Boom sozialer Netzwerke hat laut den Veranstaltern „Horizont Deutschland“ und The Conference Group auch im vergangenen Jahr den Medienwandel in Richtung Online spürbar beschleunigt. Im Fokus steht die Frage „Winning the New Media Game – Haben klassische Medien noch Zukunft?“, als Special folgt der „Media Outlook 2011 – Was kommt nach der Rezession?“ Themenfelder sind unter anderen: „New Brand Communication in a Digital World – Anything goes?“, „Social & Mobile Media – The new frontiers!“, „The Future of the agency business – Wie sieht die Agentur von morgen aus? Welche Geschäftsmodelle funktionieren noch?“, „Mobile as a brand builder – Wann kommt der Durchbruch?“, „The Power of Emotions – Print als Luxusmedium“ oder „10 big ideas for future of brand communication – What is digital marketing really worth?“

Mehr als 70 Top-Experten und Repräsentanten der wichtigsten Mediengattungen sowie namhafte Vertreter aus Konsumgüterindustrie und Handel werden die Perspektiven für das Jahr 2011 diskutieren. Unter diesen befinden sich etwa Medienvertreter wie Bernd Buchholz (Gruner + Jahr), Philipp Welte (Hubert Burda Medien) oder Andreas Wiele (Axel Springer), außerdem Unternehmensvertreter wie Martin Andree (Henkel), Lothar Korn (Audi), Lothar Höcker (Procter & Gamble), Anders Sundt Jensen (Mercedes-Benz Cars), Michael Willeke (Coca-Cola), Michael Lambertz (TUI Travel), Thomas Voigt (Otto Group), Christian Deuringer (Allianz SE), Tina Beuchler (Nestlé), Tobias Nickel (BMW Group) und Lothar Weissenberger (Deutscher Sparkassen- und Giroverband), Agenturfachleute wie Peter Figge (Jung von Matt) oder Marian Salzman (Euro RSCG) sowie Media-Experten wie F. Scott Woods (Facebook), David Klein (The Ad Age Group), Jeremy Allaire (Brightcove) und viele mehr.

Eines der Highlights der Veranstaltung ist die Verleihung des HORIZONT Awards am Abend des ersten Tages an die Männer und Frauen des Jahres 2010. Erstmals erhalten angemeldete Teilnehmer des Deutschen Medienkongresses eine persönliche Einladung zur begehrten Preisverleihung. Nähere Infos zum Programm sowie Anmeldemöglichkeit unter www.deutscher-medienkongress.de.
Mehr zum Thema
stats