Deutscher Marketingpreis an Loewe
 

Deutscher Marketingpreis an Loewe

Im Rahmen des deutschen Marketingtages in München wurde auch der Deutsche Marketingpreis 2002 verliehen - an Loewe.

Der 30. Deutsche Marketingtag, der in München über die Bühne ging, bildete auch den Rahmen für die Verleihung des Deutschen Marketingpreises 2002. über die Auszeichnung im Jubiläumsjahr darf sich der TV-Gerätehersteller Loewe aus dem fränkischen Kronach freuen. Das Unternehmen, das zu Beginn der 80er-Jahre am Rande des Abgrundes stand, läutet damals eine dreistufige Relaunchstrategie, um sich im absoluten Premiumsegment anzusiedeln und sich so eine Marktnische abseits der Massenproduktion zu sichern. Nachdem die auf den drei Säulen Produkt, Distribution und Kommunikation ruhende Strategie aufging, nimmt die Loewe AG mit ihrem Kerngeschäft, der TV-Produktion in Deutschland heute die Nummer drei in der Umsatzstatistik, in Europa die Nummer fünf ein. In diesem Jahr sollen mehr als 50 Prozent der Produktion in den Export gehen.



Loewe habe gezeigt, "wie man durch Konzentration auf eine Premium-Marken-Strategie mit konsequenter Umsetzung in den Bereichen Produktdesign und -technik sowie Preis- und Handelsstrategie auch in einem schwierigen und statgnierenden Markt bestehen kann", heißt es unter anderem in der Begründung der Jury.



Horizont berichtet in seiner Printausgabe (46/2002), die am 15. November erscheint vom Deutschen Marketingtag.

(as)

stats