Deutscher Fachverlag gründet "The Conference ...
 

Deutscher Fachverlag gründet "The Conference Group"

Das Kongress- und Veranstaltungsgeschäft gilt als eines der Wachstumsfelder des Unternehmens.

Der Deutsche Fachverlag (dfv) in Frankfurt setzt in Zukunft vermehrt auf das Kongress- und Veranstaltungsgeschäft und bündelt zu diesem Zweck seine bereits vorhandenen Kompetenzen in der neu gegründeten Gesellschaft "The Conference Group" (TCG). Sie wird unter anderem Top-Events für den Handel, die Konsumgüterwirtschaft sowie die Kommunikationsbranche veranstalten.

"Im Kongress- und Veranstaltungsgeschäft, das sich ausgesprochen positiv entwickelt hat, sehen wir eines der künftigen Wachstumsfelder. Es soll zu einem wichtigen Standbein des Verlages ausgebaut werden", so Klaus Kottmeier, Vorsitzender des Aufsichtsrats des Deutschen Fachverlages. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat der dfv mit Veranstaltungen, Kongressen und Seminaren einen Umsatz von 4,9 Millionen Euro erzielt, das entspricht einem Plus von mehr als zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr.




„Veranstaltungen sind aus unserer Sicht neben dem Einsatz neuer Techniken und den Möglichkeiten des Web 2.0 wichtig für die vom Markt weiterhin geforderte persönliche Kommunikation", so Dr. Rolf Grisebach, Sprecher der Geschäftsführung des dfv, „der persönliche Meinungsaustausch spielt weiterhin eine wichtige Rolle".




Der dfv gibt unter anderen in Deutschland und Österreich die Branchenmedien Horizont und Horizont Austria heraus.
stats