Deutsche Zeitschriften-MA: Absteiger dominier...
 

Deutsche Zeitschriften-MA: Absteiger dominieren

Adobe Stock /Federico Rostango
magazine
magazine

Die akutelle deutsche MA 2020 Pressemedien der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (Agma) bescheinigt den meisten Zeitschriften rückläufige Auflagen und sinkende Reichweiten.

Nicht mehr ausgewiesen wird der bisherige Reichweitenprimus, die ADAC Motorwelt, die seit diesem Jahr unter der Regie von Burda News entsteht. Neuer Print-Primus ist dadurch die Bild am Sonntag, die im Vergleich zur MA 2019 II dennoch ein Minus um 5 Prozent einfährt. Besonders hart trifft es den Spiegel: Dieser muss einen deutlichen Reichweitenverlust von 12 Prozent auf 4,66 Millionen Lesern verkraften.

Unter Druck stehen die Segmente der Frauenzeitschriften und Automagazine. Bei den TV-Magazinen fällt das Bild durchwachsen aus.

Die 20 reichweitenstärksten Zeitschriften im Überblick.

  ma 2019 II ma 2020 I Index
BILD am SONNTAG 7,17 6,84 95
Prisma 5,58 6,19 111
TV Movie 5,32 5,25 99
stern 5,29 5,14 97
rtv - 5,04 -
tv14 5,00 4,86 97
DER SPIEGEL 5,29 4,66 88
BILD der FRAU 4,81 4,34 90
SPORT BILD 4,08 4,25 104
HÖRZU 3,63 3,51 97
BUNTE 3,88 3,37 87
TV SPIELFILM 3,62 3,36 93
FOCUS 3,63 3,30 91
TV DIGITAL 3,43 3,29 96
Gala 2,70 2,48 92
GEO 2,44 2,36 97
tv Hören und Sehen 2,46 2,22 90
tina 2,31 2,22 96
Brigitte 2,38 2,06 87
AUTO BILD 2,40 2,04 85
stats