Deutsche Verlage verkaufen 2,7 Milliarden Zei...
 

Deutsche Verlage verkaufen 2,7 Milliarden Zeitschriften

Jeder Deutsche ab sechs Jahren liest statistisch 34 Zeitschriften pro Jahr.

Die deutschen Verlage haben 2005 rund 2,7 Milliarden Publikumszeitschriften verkauft, errechnet der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) auf Basis der an die IVW gemeldeten Auflagen. Damit entfallen auf jeder Deutschen ab sechs Jahren rund 34 Zeitschriften, die er pro Jahr erwirbt. Am beliebtesten waren dabei Frauentitel mit insgesamt rund 770 Millionen Exemplaren. Auf Platz zwei folgen die Programmzeitschriften mit 677 Millionen verkauften Heften und auf Platz drei die aktuellen Zeitschriften und Magazine mit 271 Millionen Stück.



Mit über 3.000 Titeln gilt der deutsche Zeitschriftenmarkt als einer der größten und facettenreichsten der Welt. Nach einer Erhebung des Wissenschaftlichen Instituts für Presseforschung (WIP) in Köln kamen 2005 147 Titel neu auf den Markt, 75 wurden eingestellt.

(as)

stats