Deutsche Post ordnet E-Business neu
 

Deutsche Post ordnet E-Business neu

Die eBusiness GmbH wird zum Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen zur Digitalisierung interner Konzernprozesse.

Die Deutsche Post World Net ordnet ihren E-Business-Bereich neu. Mittelpunkt der Restrukturierung ist die vor zwei Jahren gegründet eBusiness GmbH. Der Inkubator wird zu einem Betrieb umfunktioniert, der die Digitalisierung der Geschäfte, Prozesse und Produkte innerhalb des Konzerns vorantreiben soll. Im Zuge dessen wird die eBusiness GmbH unter dem Schlagwort eInnovation zusätzlich konzerninterne Beratungsleistungen übernehmen. Weiters stehen einzelne Geschäftsfelder aus dem Bereich hinsichtlich Integration in den Konzern oder Verkauf auf dem Prüfstand.



So wird etwa die Deutsche Post Signtrust, eine eBusiness GmbH-Tochter aufgelöst. Die dem Kerngeschäft nahe stehenden Geschäftsmodelle wie ePost oder Deutsche Post Com wurden bereits in den Unternehmensbereich Brief integriert. Trimondo, das als Joint-Venture mit Lufthansa Airplus gegründet B2B-Portal, wurde ausgegründet. Portivas, das Transportportal zum Einkauf von Transportkapazitäten, wurde in die finanzielle Verantwortung von Danzas überführt. Bei eVita, dem Shoppingportal, ist an eine strategische Partnerschaft oder an einen Verkauf gedacht. Die Deutsche Post Ventures wird weiterhin als Risikokapitalgesellschaft im Umfeld der Internet-Technologie den Zugang zu innovativen Marktentwicklungen sichern und soll noch stärker ihr Know-how in den Konzern einfließen lassen.



(tl)

stats