Deutsche Kreativität
 

Deutsche Kreativität

#

Das Beste aus der deutschen Werbung erscheint alljährlich im Juli. Auch heuer wieder wurden die Highlights des ADC-Wettbewerbs zu einem Buch zusammengefasst, das auf mehr als 700 Seiten alle Arbeiten zeigt, die mit einer Gold-, Silber- oder Bronzemedaille...

Das Beste aus der deutschen Werbung erscheint alljährlich im Juli. Auch heuer wieder wurden die Highlights des ADC-Wettbewerbs zu einem Buch zusammengefasst, das auf mehr als 700 Seiten alle Arbeiten zeigt, die mit einer Gold-, Silber- oder Bronzemedaille beziehungsweise mit einer Auszeichnung bedacht wurden. Mehr als 7.000 Arbeiten aus der deutschen Kreativszene wurden zum 37. Wettbewerb des ADC eingereicht, 407 fanden schließlich den Weg in das ADC-Annual, das wie ein Tagebuch angelegt ist. Gewissermaßen als Vorwort verfasste ADC-Vorstandssprecher Sebastian Turner einen Brief an die Idee. Turner stellt darin die Frage, warum die kreative Idee in der Werbung von einer ganzen Reihe von Menschen und Institutionen gefördert wird. Die Antwort: "Weil du (die Idee) den Machern Spaß machst, weil das Publikum dich liebt - und weil du damit bares Geld wert bist! Denn Kreativität lohnt sich. Kreativ ausgezeichnete Werbung bringt den Auftraggebern mehr als einfallslose Kommunikation." Schade, dass die geballte Kreativität leider etwas unhandlich wird.



Art Directors Club für Deutschland (Hrsg.): ADC Buch 2001, Verlag Hermann Schmidt; Mainz 2001; 728 Seiten, 1.380 Schilling, ISBN 3-87439-561-8; ADC-Paket (Buch, Audio-CD und Video) 1.883 Schilling.



" TARGET="_blank">ZU BESTELLEN BEI:



stats