"Der Standard" zur aktuellen Media-Analyse: "...
 

"Der Standard" zur aktuellen Media-Analyse: "Sind mit Produkt am richtigen Weg"

www.corn.at Heribert CORN
Alexander Mitteräcker, der STANDARD
Alexander Mitteräcker, der STANDARD

Abo-Produkte, allen voran Kombinations-Abos, sollen zum signifikanten Plus des Standard geführt haben.

Dieser Artikel ist zuerst in Ausgabe Nr. 42 des HORIZONT erschienen. Noch kein Abo? Hier klicken!

Horizont: Die aktuelle Media-Analyse weist dem Standard ein signifikantes Plus aus. Das dürfte Sie freuen, oder?

Alexander Mitteräcker: Zum einen freue ich mich sehr, zum anderen fühle ich mich aber auch bestätigt, dass wir mit unserem Produkt am richtigen Weg sind.

Worauf führen Sie dieses signifikante Plus zurück?

Im letzten Jahr haben wir viel im Bereich E-Paper unternommen. Ich vermute, dass dies einiges verändert hat.

Was haben Sie im Bereich E-Paper konkret unternommen?

Wir haben diverse neue Abo-Produkte, allen voran Kombinations-Abos, eingeführt.

Haben Sie weitere Maßnahmen gesetzt, die für den Reichweitenzuwachs verantwortlich zeichnen könnten?

Maßnahmen, die man setzt, wirken sich oft erst zeitverzögert auf die Ergebnisse der Media-Analyse aus. Ich bin davon überzeugt, dass es die Summe von vielen Maßnahmen ist. Da scheinen wir etwas richtig gemacht zu haben.

Bei Personen mit Hochschulabschluss liegt der Standard mit 14,9 Prozent Reichweite an erster Stelle. Versuchen Sie auch, in anderen Zielgruppen stärker zu werden?

Im Gegensatz zu anderen Tageszeitungen, versuchen wir unsere Zielgruppe nicht zu verwässern. Wenn wir in unserer Kernzielgruppe wachsen und uns gegenüber dem Mitbewerb verbessern, sind wir eigentlich sehr zufrieden.
stats