Der Standard verteilt Bon-Bons
 

Der Standard verteilt Bon-Bons

Mit einer neuen flexiblen Bezugsform für die druckfrische Ausgabe startet der Standard in den Markt.

Der Standard wirbt um Leser und hat dabei das Bon-Bon entdeckt. Bon-Bons sind so etwas wie die elegante Antwort auf die mancherorts gepflegte Gutschein-Mania. Für den täglichen Genuss einer druckfrischen Ausgabe gibt es die Bon-Bons, zu 300 Stück in einer Jahresbox gesammelt. Die Bon-Bons sind an keinen bestimmten Tag gebunden, in jeder Trafik einlösbar und über die (jeweilige) Jahresfrist hinaus gültig. Für Interessenten ergibt sich eine Ersparnis von 19 Cent pro Exemplar. In der ÖAK werden die solcherart verkauften Exemplare natürlich im Einzelverkauf zugeordnet.

(spr)

Themen
Bezugsform
stats