Der Sonntags-Kurier um null Schilling
 

Der Sonntags-Kurier um null Schilling

In einer österreichweiten Marketingaktion sponserte die Mobilkom am Sonntag, 18. November 2001, den stummen Verkauf des Kurier.

Am vergangenen Sonntagmorgen war die Überraschung perfekt. An den 60.000 Selbstbedienungstaschen des Kurier in ganz Österreich fehlte die stählerne Kasse. Den Kurier gab's um null Schilling. Zielsetzung der Aktion war eine Promotion des A1 Networks "mit der Möglichkeit, firmenintern um null Schilling zu telefonieren", wie Alexander Sperl, Leiter Marketing Communications bei Mobilkom, im Gespräch mit horizont.at erklärt. Der Kurier stellte auf der Titelseite rechts oben erstmalig eine Ankündigungsfläche zur Verfügung. Ergänzt wurde die klassische Kampagne durch einen dreiseitigen Teaser, wobei erstmals die Seite drei als Anzeigenfläche verkauft wurde. Das Branding setzte sich auf jeder Buchseite des Sonntags-Kurier fort. Begleitet wurde die Werbekampagne durch Werbespots in TV und Hörfunk.

(spr)


stats