Der neue ZDF-Intendant heißt Markus Schächter
 

Der neue ZDF-Intendant heißt Markus Schächter

Der Fernsehrat des ZDF hat am Samstag, 9. März 2002, den "Kompromisskandidaten" Markus Schächter zum neuen Intendanten des Mainzer Senders gewählt.

Markus Schächter wird der Nachfolger von Dieter Stolte an der Spitze des ZDF. Der Fernsehrat des Mainzer Senders hat sich heute am Samstag, 9. März 2002, mit 51 Ja-Stimmen für Schächter als neuen Intendanent des ZDF entschieden. Nach zwei vergeblichen Anläufen zur Kür eines neuen ZDF-Intendanten drohte dem Mainzer öffentlich-rechtlichen Sender ein Führunsgloser Zustand, denn Stoltes Amtszeit Ende am 14. März 2002.

Schächter, bisheriger Programmdirektor des ZDF, ging am Nachmittag des nunmehr dritten Anlaufes, als Kompromisskandidat der so genannten Freundeskreise ins Rennen. Die Spitzen der beiden von SPD und CDU/CSU dominierten "Freundeskreise" hatten sich nach mehrstündigen Beratungen eher überraschend auf den 52-Jährigen geeinigt. Vor der Wahl Schächters war am Mittag ARD-Programmdirektor Günther Struve bei der Wahl durchgefallen.

(as)


stats