Der neue "bestseller" ist da: Was bleibt vom ...
 

Der neue "bestseller" ist da: Was bleibt vom Start-up-Hype?

Manstein Verlag
Die Coverstory des neuen "bestseller" beschäftigt sich mit dem Thema Start-ups.
Die Coverstory des neuen "bestseller" beschäftigt sich mit dem Thema Start-ups.

Die neue Ausgabe des Wirtschaftsmagazins für die Kommunikationsbranche aus der HORIZONT-Redaktion ist erschienen.

Das Thema sorgt für Diskussionen: Zwar belebt der Gründungsboom die Wirtschaft, allerdings mehren sich kritische Stimmen die von verbranntem Geld, übertriebenem Hype und Trittbrettfahrern sprechen, und eine Start-up-Blase befürchten. Für den ­bestseller nahmen alle Seiten der Thematik an einem Tisch Platz. So diskutierten Staatssekretär Harald Mahrer, Gründerin Eveline Steinberger-Kern (die zugleich auch Gattin des neuen Kanzlers ist, der die Start-up-Thematik zur Chefsache gemacht hat), Investor Hansi Hansmann, ­Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner und Business-Angel Selma Prodanovic über die ­Herausforderungen und Probleme des neuen Gründungsbooms. Und darüber, warum ­Österreich noch immer nicht voranzukommen scheint.


Agenturranking, Snapchat und mehr


Weiters in dieser Ausgabe: Das brandneue PR-Agenturranking samt einer Story zu den Hintergründen und Bewegungen. Bewegend ist auch die Geschichte über die von der Werbung scheinbar vergessene Zielgruppe der Senioren – wobei diese alleine aus demographischen Gründen immer stärker in den Fokus rücken sollte. Außerdem: Eine Story über das Phänomen Snapchat, das nun auch Europa erobert und den Markt der mobilen Videos an sich reißen ­könnte. Und im Meinungsteil findet sich ein Pro und Contra zum Thema ob Medien Print- oder Onlineredaktionen zusammenlegen sollten oder nicht. Diese und viele weitere Themen finden sich in der aktuellen Ausgabe des bestsellers. 




So bestellen Sie ein Abo






(red)
stats